Home

Liebes Publikum 2019 !

DAS JUBILÄUM – Theater Transit wird 30

In 2019 feiern wir unseren Geburtstag  „30 Jahre Theater Transit“ und laden ein zur Jubiläumsbühnbe am 27.August 2019


TRANSIT 100 – die Jubiläumsbühne
Samstag 17. August 2019 ab 20.00 Uhr Theater Moller Haus

TRANSIT 100 – Theater Transit wird 30.
TRANSIT 100 – Short acts, Statements, Blitzlichter, Schmähungen – nie länger als 100 Sekunden.
TRANSIT 100 – ein strahlender Abend mit Schwung, mit Schmiss, mit Biss.
TRANSIT 100 – Bühne frei für den Blick nach vorn.
TRANSIT 100 – Feiern Sie mit uns von 20 Uhr bis nach Mitternacht im Theater Moller Haus!
 

Im Juni

Das Performance-Trio Dargies/Biegl/Büttner beteiligt sich an BAUWHAT, dem Bauhaus Festival Darmstadt.

Das Trio wird performativ, provokant, interaktiv, liebevoll gnadenlos Erneuerungsimpulse aus der summerschool aufgreifen, beleuchten, bearbeiten, integrieren und beim Bauhausfest setzen. Impulse der summerschool werden aufgreifen und als Beitrag zum Fest performant.

Zwei Bauhaus Figurationen in neu kreierten  Bauhauskostümen der Kostümbildnerin Alona mischen sich ein………..die Witwe, die „Vernetzerin“ und ein Clown agieren beim Fest von 16.-20.00 auf dem Büchner Platz und in den neu entwickleten Räumen der Bauhaus summer school.

September:

HALT“ – ein Zeitstück  

Premiere Sa, 28.9. 2019 (20 Uhr) Theater Moller Haus

Darmstadt Premiere der Abschlussinszenierung der Bühnenclown-Klasse 
der Clownsschule Darmstadt in Wien 2019
Welch ein Stück kann das werden, wenn 12 Theaterfiguren/Clowns den Versuch wagen, das Toben der Welt anzuhalten? Was müssen wir noch alles aushalten? Heißt es durchhalten, um unser Leben zu behalten, die Welt zu erhalten? Können wir den Untergang noch aufzuhalten?  Halt! Es reicht!
12 Akteur*innen/Aktivist*innen gehen dreist und frech ans Werk, die Welt zu retten, nehmen das Publikum mit auf eine Reise der Rettungsversuche, berührend, wütend, einfühlsam und mit Humor.        Regie: Ann Dargies       Choreografie/Tanz/Regiemitarbeit: Barbara Biegl 

Und immer noch aktuell:

Die Darmstädter Erklärung DIE VIELEN

wurde von den Darmstädter Kulturfrauen, einem freien Zusammenschluss kulturschaffender Frauen, am Internationalen Frauentag, dem 8. März 2019, initiiert und formuliert. Bisher haben 26 Institutionen und Personen unterzeichnet.

DIE VIELEN ist eine bundesweite Kampagne mit Aktionen und Foren, die sich für die Freiheit der Kunst und Kultur stark macht und sich entschieden gegen Repression und Ausgrenzung einsetzt. DIE VIELEN fordern einen demokratischen und offenen Umgang mit und in den Einrichtungen von Kunst und Kultur.

Jede Stadt/Region verfasst in Anlehnung an die erste Erklärung (Berliner Erklärung DIE VIELEN) eine eigene Erklärung, an die eine für alle obligatorische Selbstverpflichtung angehängt wird, die die Handlungsfelder konkretisiert (siehe www.dievielen.de).

Eine Premiere hat im April stattgefunden.

UBU c’est moi – EIN MACHTSPIEL  zwischen Musik und Schauspiel  von und mit Volker Ell und Max Petermann
Wieder zu sehen im Theater Moller Haus am 25. + 26.10.2019

Die nächste Premiere wird das Kinderstück „Nachtküche“ sein, am 12.10.2019 im Theater Moller Haus

Ihre und Eure  Ann Dargies und Kolleg*innen der Projektteams

www.theatertransit, wwwclownsschule-darmstadt.de, www.lebenausgestorben.de