Home

Liebes Publikum !
Liebe Kolleg*innen, liebe Teilnehmer*innen,
liebe Freund*innen, liebe Begleiter*innen und Unterstützer*innen!

Dezember 2020

#darmstadtbildetbanden – Adventskalender THEATER TRANSIT IST DABEI
Zahlreiche Darmstädter Kulturinstitutionen haben sich zusammengeschlossen und
trotzen unter dem Motto „Darmstadt bildet Banden“ dem zweiten Lockdown.
Gemeinsam realisieren wir einen virtuellen Adventskalender, in dem die Vielheit
der Darmstädter Kultur – auch unter pandemischen Bedingungen – gezeigt wird.
Start ist am 1. Dezember. Tag für Tag wird sich ein neuer Blick in das beeindruckende kreative Potential Darmstadts öffnen.

Pressemitteilung – Kreative Banden


Theater Transit hält stand.

KULTUR – mehr als die bloße Frage des Angebots?
Unsere Kulturlandschaft scheint vor dem Hintergrund massiver kulturpolitischer Veränderungen zu erodieren. Ist das der Zeitpunkt, da es gilt, Kultur völlig neu zu kartographieren? Um – weit über das eigene Schaffen hinaus – den Blick auf die künftigen Möglichkeiten seiner Sichtbarmachung zu richten. Die Aussichten auf deren ökologisch und nachhaltig gesunden Stattfindens. Die wirksame und integre Bündelung individueller Kräfte, welche über neue Formen medialer Präsenz und bislang vernachlässigter Kooperationen unterschiedlichster Institutionen die Freiheit und Wirksamkeit kulturellen Angebots bewahrt.

HUPPS & AHA – gelebte Normalität!
THEATER TRANSIT
ist ein Unternehmen, das sich seit nunmehr 30 Jahren flexibel auf sich stetig ändernde Handlungsoptionen einzustellen weiß, unvoreingenommen denkt, wendig entscheidet und sich mutig im Dschungel möglicher Förderungsanträge bewegt, um sein Standing als eigenständiger und unabhängiger KULTURBETRIEB stabil zu behaupten. Und diese Unabhängigkeit nutzen wir aktuell dazu, Stellung zu beziehen, bisher begangene wie unbegangene Wege konstruktiver Zusammenarbeit zu betreten: um über unser eigenes Kulturangebot hinaus neue Orte gemeinsamen Ausdrucks für kulturrelevante Aussagen zu schaffen und mit zu befruchten.
#bandenbildendarmstadt
#sangundklanglos
#darmstadtspeakers
www.alarmstuferot.org
www.facebook.com/nixvomtod
www.laProf.de
www.theatermollerhaus.de
www.dievielen.de
www.flux-hessen.de

 

PRESSE: 25. Nov. 2020
Theater Moller Haus
„Die Kunst des richtigen Antrags“

 

UNBERECHENBARKEIT – wir bleiben dran!

November 2020          „Aus die Maus!“ …. Und dennoch geht es weiter. Heiter!

Mittendrin in der Hauptspielzeit trifft es uns erneut und mit Wucht. Alles abgesagt, was gerade einen Hauch von Normalität als Kulturbetrieb verströmte. Zwei Premieren – Clowns im Sommer, Kinder im Frühherbst – haben wir unter strengsten Hygienebestimmungen gemeistert. Haben Stücke aus dem Repertoire pandemiefest umgebaut, uns an Abstand und Maske beinahe gewöhnt, da zieht es uns den Teppich ( besser: Tanzboden) unter den Füßen weg. „Aufrappeln. Krone richten. Weitergehen.“ Getreu diesem Motto machen wir mutig weiter.

Flink und kreativ bemühen wir uns um Lösungen, suchen nach Wegen, Ausgefallenes, Versäumtes nachzuholen. Wir informieren Sie zeitnah. Gern senden wir Ihnen unseren Newsletter zu Hier abonieren.    

Bereits bezahlte Karten im Theater Moller Haus behalten ihre Gültigkeit für Ausweichtermine oder werden erstattet.
Näheres hier: theatermollerhaus
Aktuelle Informationen finden Sie auch hier: clownsschule-darmstadt, lebenausgestorben

Der November war prall gefüllt:

  • 3 Vorstellungen „twee oude Vrouwtjes“ mit Gudrun Libnau und Ann Dargies
  • Theatergespräch im Andenken an unsere Regie Miriam Goldschmidt und ihren Anspruch an Wahrhaftigkeit im Theater
  • 6 Vorstellungen der Transit Kids mit „Nele und die Räuber
  • 3 interaktiven Führungen und einer Fortbildung im alten Krematorium am Waldfriedhof lebenausgestorben.de
  • Anlässlich 25 Jahre Wacker Fabrik eine Ausstellung mit theatralen Beiträgen zu Theater Zeichnungen der Malerin Brigitte Waibel aus über 10 Jahren Zusammenarbeit mit unserem Theater, in unserer Produktionsstätte, der Transit Werkstatt in der Wacker Fabrik
  • 1 Seminar in der Transit Werkstatt : Praxissimulation: Clowns im Altenheim
  • 1 Orientierungsworkshop zur Ausbildung Bühnen-Clown in Darmstadt
  • Nach drei erfolgreichen Orientierungsworkshops mit insgesamt 23 TN, der Beginn der 1. Phase mit der neuen Ausbildungsklasse zum Bühnen Clown in Wien, noch fraglich

Was bleibt, ist die Hoffnung!

Wir hoffen auf einen Spielbetrieb im Dezember mit Nachholterminen für ausgefallene Theatervorstellungen.

Wir hoffen auf die Unterstützung durch  unser treues Publikum.

Wir hoffen auch weiterhin auf Spenden. (Spendenbutton unten)

Wir hoffen auf Ihre und Eure Treue!

Unser Dank gilt: insbesondere den privaten Spender*innen, ohne Euch wäre der Mut geringer!
Der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und dem Theater Moller Haus.

Corona-Hilfe für Theater Transit:

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, ganz einfach per Überweisung oder per PayPal.

Spendenkonto:

Transit Theater Forum e.V.
Stichwort „Corona“
Sparkasse Darmstadt
Konto-Nr.: 2200 3917
BLZ: 508 501 50
IBAN: DE97 5085 0150 0022 0039 17
BIC: HELADEF1DAS

per PayPal:




Du liebe Zeit
Da habe ich einen gehört,
wie er seufzte: Du liebe Zeit!
Was heißt da: Du liebe Zeit?
Du unliebe Zeit, muss es heißen,
Du ungeliebte Zeit!
Von dieser Unzeit, in der wir
leben müssen. Und doch
Sie ist unsere einzige Zeit
Unsere Lebenszeit
Und wenn wir das Leben lieben
können wir nicht ganz lieblos
gegen diese unsere Zeit sein
Wir müssen sie ja nicht genau so
lassen, wie sie uns traf.
(Erich Fried)