Angebote

Ann Dargies kann angefragt werden in Lehre und Regie für Clown und Schauspielann leitet an

  • Regie und Coaching für Stücke, Aktionen, Performances, interaktive Kunstformen
  • spezielle Fortbildungsangebote zu Clown Schauspiel, Bühnenhandwerk, Regie, Theaterpädagogik und Lebenskunst
  • Landschafts- und Ortsbespielungen
  • Musiktheater
  • Theaterspaziergänge
  • Thematisch ausgerichtete Anfragen bis hin zum Unternehmenstheater
  • Episches und illusionistisches Theater
  • Choreografisches Theater
  • Choreografisches Theater nach Tadeusz Kantors Theater des Todes
  • Annäherung an ein Stück, Lesart und Strichfassung finden
  • Schauspielerorientierte Arbeitsweisen und Regie
  • Ensembletheater – Definition/Besonderheit?
  • Von der Spurensuche zum Stück
  • Vom Thema zum Stück
  • Szenische Arbeit
  • Rollenarbeit
  • Sprachgestaltung und Präsenz auf der Bühne
  • Erarbeitung und Veröffentlichung von Performances
  • Aktionstheater für den öffentlichen Raum
  • Interaktive Ausstellungen
  • Interaktive Theaterformen
  • Politisches Theater
  • Theater der Unterdrückten nach A. Boal
  • Theater  und Aktionen mit und für spezielle Zielgruppen und Orte
  • Fortbildungen zu Kulturmanagement und Kulturpolitik
  • Gründung und Erhalt eines eigenen Freien Theater
  • Wie konzipiere und verwalte ich ein Haus für Theater und ästhetische Bildung, darstellende Kunst, Kunstvermittlung, Kunsterstellung und Nachwuchsförderung
  • Lebenskunst, dem Leben meine Handschrift verleihen, Werkstätten Lebensgestaltung

Und im Bereich der Theaterpädagogik, politische Arbeit :interaktive Theaterformate wie »Unerwünscht« eine interaktive Ausstellung zur Situation von Flüchtlingen. Mit 25 AkteurInnen  auf einem Gelände von 3000 qm installiertem Raum, 6 Wochen lang für ein breites Publikum vor allem Jugendliche. Oder „lebenausgestroben“ ein interaktiver Ausstellungsparcours zum Thema Tod für Kinder und Jugendliche im alten  Krematorium in Darmstadt

Hier steht  eine Praktikerin mit einem eigenen Theater- und Akademiebetrieb, deren Anliegen es ist, bei den Menschen anzusetzen, mit denen sie arbeitet und die die Fähigkeit besitzt, künstlerische Produkte zu erarbeiten und Synergien zu schaffen über die Kunst hinaus.          Eine Dozentin aus dem Bereich der Theater-Kunst, mit eigener Schule für Clown und Ensembletheater, die einige Menge der Berufsfelder kennt. Sie kann Studierenden der Theaterpädagogik und Pädagogik, wie Sozialpädagogik, und Kulturpädagogik wie Kulturmanagement und Studierenden der Schauspielkunst Praktikumsfelder und Handwerk bieten. Und sie kann vermitteln an ein Netzwerk von kompetenten Kollegen und Kolleginnen aus den unterschiedlichen Bereichen der Theater und Tanzkunst, bildenden Kunst, medialen Kunst, Musik und Gesang, Bühne und Kostüm, Lichtdesigne der ästhetischen Erziehung,  der soziokulturellen Bildung und der Anleitung zur Lebenskunst und der Theaterpädagogik.

Nachwuchs ist immer willkommen wir sind als Praxisstelle anerkannt. Und ich kann eine Menge mitgeben für all jene Wahn-Sinnigen, die ein Freies Theater oder ein eigenes Projekt gründen  und leben wollen. Kann berichten, unterrichten und reflektieren über das was Notwendig ist, für Wunsch und Wirklichkeit. Von der Geldbeschaffung, den kulturpolitischen Notwendigkeiten über die Verwaltung bis hin zur Vermarktung hin zur Wirtschaftlichkeit und  zur Verrücktheit.

Meine besondere Gabe ist die Ensemblearbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.