Home

Liebes Publikum 2017 !

Unfälle passieren, werfen uns auf uns selbst zurück. Lassen innehalten, nachdenken und klarer sehen, worauf es uns ankommt.

Theater als Möglichkeit zur Einmischung.

Theater als Licht im Nebel.

Theater als TANZZWISCHENDENSTÜHLEN.

Die zweite Jahreshälfte lässt uns mit einem Bouqet ganz unterschiedlicher Formate vor unser Publikum treten.

  • die Wiederaufnahme der Ausstellung „lebenausgestorben“ mit neuen Angeboten für Schüler ab September
  • eine Straßentheater- Performance zu 500 Jahre Reformation im Oktober
  • ein neues Kinderstück „Ist da jemand“ mit dem Transit Kinder-Ensemble im Oktober/ November
  • ein Klassenzimmerstück zum Thema Tod und zur Ausstellung, Premiere im Oktober
  • eine Lesung als work-in-progress-Einblick in die Probenarbeit zu „65 Jahre illegal“
  • Neueröffnung des Theater Moller Haus nach dem Umbau, Festakt Ende Oktober
  • die Clownsschule Darmstadt und Graz bildet weiterhin aus

 

Schauen Sie unter NEWS, was sich aktuell tut bei Theater Transit. Gern nehmen wir Sie auch in den Verteiler unseres vierteljährlichen Newsletters auf.

Wir freuen uns auf Sie!

Ann Dargies, Max Petermann und all die anderen in den unterschiedlichen Produktionen und Projekten von Theater Transit und Clownsschule Darmstadt

P.S. “Wir glauben an die Möglichkeit der Mitteilung. Dafür stehen wir.
 Dass noch etwas möglich ist.
 Dass es weiter gehen sollte. Dafür sind wir hier.
 Dass etwas möglich ist. Dafür stehen wir ein.
 Dass noch nicht alles entschieden ist.
 Für eine Zukunft.
 Wir glauben, dass es sich zu bleiben lohnt.
 Dass wir vorkommen.
 Wir glauben an Ausdauer.Und an Veränderung.
 An Zeiten glauben wir.
 Dass es weiter geht.  Vorwärts bisweilen.
 Ein Halt zu sein. Dafür stehen wir.
 An Standhaftigkeit glauben wir.
 Dass es sich lohnt, DA ZU SEIN
 Für den Fall.”