Home

Liebes Publikum 2016 !

tt jahresende

WIR BANGEN. ……UND WIR SIND DA

Ein reiches Jahr liegt hinter uns,  schlimm und schön zugleich.

Zwei Clownsklassen gingen mit den Abschlussinszenierungen „vision possible Clown“ in Darmstadt und Graz „die Kofferenz“ in den öffentlichen Raum in Darmstadt und in Graz; unser Kinder-Ensemble wagte sich mit der Inszenierung „Wie man unsterblich wird“ an das heikle Thema Endlichkeit;  die Koproduktion „mit Herz & Hand“ des Theater Kleine Welten/Kassel ging mit dem Zimmermann Richard Betz vor Jugendliche in der Berufsfindung und die interaktive Ausstellung „lebenausgestorben“ erlebte eine 3.Staffel im alten Krematorium am Waldfriedhof.
Daneben stand und steht die Sanierung des Theater Moller Hauses und der Umzug mit Sack und Pack und Spielplan, Festivals und TUSCH in das Exil, Hügelstraße.
Für das „schlimm“ nehmen wir uns die Worte der Friedenspreisträgerin Caroline Emcke mehr denn je zu Herzen: „Eine demokratische Geschichte erzählen alle…..Allein mit dem Mut, dem Hass zu widersprechen, und der Lust, die Pluralität auszuhalten und zu verhandeln, lässt sich Demokratie verwirklichen.”

Wir danken Euch und Ihnen allen, die Ihr unser Wirken, unsere Lehre und unsere Kunst begleitet und mitlebt.

HERZLICHEN DANK für die Treue, für Mitarbeit, Kooperationen und Einsatz, für das Helfen, Fördern, Ermutigen und das DA SEIN.

Wir danken allen KollegInnen, PartnerInnen, unserem Publikum, unseren TeilnehmerInnen, VeranstalterInnen und AuftraggeberInnen, Und wir danken der Stadt Darmstadt und dem Land Hessen, unseren Stifterinnen und denen, die unsere Arbeit  im Hintergrund  stützen.

Frohe Weihnachten, und ein friedvolles neues Jahr                                     

Ihr Theater Transit , die Clownsschule Darmstadt,  Ihre Ann Dargies und Max Petermann

P.S. “Wir glauben an die Möglichkeit der Mitteilung. Dafür stehen wir.
 Dass noch etwas möglich ist.
 Dass es weiter gehen sollte. Dafür sind wir hier.
 Dass etwas möglich ist. Dafür stehen wir ein.
 Dass noch nicht alles entschieden ist.
 Für eine Zukunft.
 Wir glauben, dass es sich zu bleiben lohnt.
 Dass wir vorkommen.
 Wir glauben an Ausdauer.Und an Veränderung.
 An Zeiten glauben wir.
 Dass es weiter geht.  Vorwärts bisweilen.
 Ein Halt zu sein. Dafür stehen wir.
 An Standhaftigkeit glauben wir.
 Dass es sich lohnt, DA ZU SEIN
 Für den Fall.”